Ganz starke Leistung

Eine ganz starke Leistung lieferten die 8 Fußballerinnen der Johannes-Gutenberg-Schule bei den diesjährigen Kreismeisterschaften im Hallenfutsal ab. Gegen 5 weitere Schulen blieb das Team in der Oldesloer Stormarnhalle ohne ein einziges Gegentor. Dabei ließen alle Spielerinnen neben Ballgeschick auch Spielübersicht erkennen. Besonders erfreulich war die Torgefährlichkeit verschiedener Spielerinnen, die die Mädels bei 2 3:0 Siegen und dem 1:0 Erfolg unter Beweis stellten. Nur beim 0:0 fehlte ein wenig Treffsicherheit. Somit ging es mit 7:0 Toren aus den ersten 4 Spielen im abschließenden Spiel gegen die Reinfelder Matthias-Claudius-Schule um den Titel. Das Spiel wogte hin und her, ohne dass eine Mannschaft letztlich den entscheidenden Treffer erzielen konnte. Dank dieser großartigen Leistung wurde fleißig gejubelt. Im Endklassement bedeutete das Platz 2, da wir ein Unentschieden mehr hatten. Das war eine großartige Leistung unserer Fußballmädels!!!

Dritte Plätze

Dritte Plätze für die Handballmädchen und Handballjungen der Johannes-Gutenberg-Schule

Beim Bezirksfinale im Handball belegten unsere Handballerinnen und Handballer in Lübeck einen erfreulichen 3.Platz. Nach 2 jeweils zum Teil deutlichen Niederlagen zu Turnierbeginn fanden die Mädels und Jungs mit zunehmender Spieldauer immer besser zueinander. So gelang den Mädchen im letzten Spiel nach einem 9:6 in der Verlängerung ein toller Abschlusssieg über die Bramstedter Grundschule am Bahnhof. Zuvor hatten die Jungs in ihrem besten Turnierspiel mit 14:5 deutlich über die GS Tanneck aus Mölln gewonnen. Durch die beiden Erfolge zum Schluss ging es bei strahlendem Sonnenschein mit einem insgesamt positiven Gefühl wieder zurück nach Bargteheide. Die Dominanz der Paul-Klee-Schule, die beide Titel gewann, war deutlich.

Für die Mädchen spielten: Nawda Aimaq (3f), Finja Schult (4c), Anne Bour, Ina Gercken, Antonia Groß, Anastasia Marquardt (alle 4d), Martha Prikker, Delia Brusch, Rand Mohammed (alle 4f)

Für die Jungen spielten: Habil Aimaq (3d), Thor Hümme, Phil Hägermann (beide 3e), Hendrik Wolgast, Finn Lütken, Silas Phillips (alle 4b), Michel Hartig (4c), Jonas Haubold (4d), Jeremias Kläschen, Martin Hoffmann, Tjorge Moog (alle 4e)